Du bist hier:ergo bibamus

ergo bibamus


Erhaltung der Skulptur „ergo bibamus“
in der Öffentlichkeit

ergo bibamus

„Ergo bibamus“ ist eine Skulptur des Jenaer Künstlers Freimut Drewello, die 1986 am Standort der ehemaligen Universitätsbrauerei aufgestellt worden ist. Sie zeigt einen auf einem Bierfass reitenden Studenten, der dem Zuschauer fröhlich zuprostet, während sich aus dem Spundloch des Fasses der Teufel befreit (der natürlich auch nicht traurig in die Welt blickt). Wie auch, wurde die Idee zur Erschaffung der Skulptur „ergo bibamus“ doch 1983 während des Jenaer Brauermarktes geboren.

Historischer Hintergrund

Mit der Skulptur sollte an das akademische Brauhaus (1594 - 1903) am Collegium Jenense und an das akademische Brau- und Schankrecht in Jena (1548 bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts) erinnert werden.

Erhaltung der Skulptur

Die Skulptur bestand aus Kunststoff. Bereits nach 6 Jahren war der Kunststoff so stark angegriffen, dass eine weitere Aufstellung im Freien nicht länger möglich erschien. Hinzu kam, dass der bisherige Standort wegen eines Neubaus der Universität nicht mehr zur Verfügung stand. Sollte „ergo bibamus“ nicht für immer im Magazin der Universität verschwinden, waren eine Initiative und ein Abguss erforderlich.

Das Kunstwerk hatte Glück: Die Empfindlichkeit des Materials gegenüber Witterungseinflüssen war bereits zu seiner Erstaufstellung bekannt. Deshalb wurde der Karnevalverein LNT, dass „Lustige Närrische Treiben an der technika jenensis“, der Sektion Technologie für den Wissenschaftlichen Gerätebau der Friedrich Schiller Universität Jena gebeten, im Herbst in den Tagen des Brauermarktes die Skulptur vom Sockel zu heben und geschützt einzulagern. Aus dieser Tradition heraus kümmerte sich der Karnevalverein LNT e.V. ab 2002 um die Skulptur, übernahm die komplette Organisation, holte Angebote ein, sprach mit Sponsoren und gab schließlich den Abguss im Auftrag.

Am 18.03.2006 war es dann so weit. „Ergo bibamus“ war in Bronze gegossen und konnte in einer feierlichen Zeremonie am neuen Standort Johannisplatz enthüllt werden.

Bildergalerie
Link zur Bildergalerie

Vollständige Sponsorenliste:

Thüringer Ministerium für Bau und Verkehr l Jenaer Karnevalsgala e. V. l Stadtwerke Jena-Pößneck GMBH l Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH l Vereinsbrauerei Apolda GmbH l Rosenbrauerei Pößneck GmbH l Die Jenaer Wirtsleute l Studentenwerk Jena-Weimar l Herbert Krimmer, bayrischer Freund Jenas l Elke Hotze l Freimut Drewello l Dr. Correns l Nico Correns l Deutsche Bank

 

Initiator und Projektleitung:

Dr. Uwe Hotze